Bora_Flyervorlage

»Bora« — Widerstand in der Wehrmacht am Balkan

Buchpräsentation mit Dr. Louis Mahrer und Filmvorführung:
»Ich will das Licht sehen« von Gerhard Pazderka.

Als »Schlüsselwerk in der ungeschriebenen Geschichte antifaschistischer Literatur Österreichs« bezeichnet Erich Hackl Louis Mahrers Erzählung »Bora«. Sie ist ein ist Novum der österreichischen Nachkriegsgeschichte: Im Jahr 1947 erschienen, schildert sie zum ersten Mal den Widerstand von Österreichern in den Reihen der Wehrmacht gegen das NS-Regime am Balkan und stellt das brutale Vorgehen der Besatzer gegen die Partisanen und die Bevölkerung dar.
Mahrer beschreibt auf einzigartige Art und Weise »die völlige Verkommenheit sowohl der deutschen Besatzer, als auch der serbischen Kollaborateure«, urteilt der Schriftsteller Erich Hackl in Gerhard Pazderkas Doku über Mahrers Erzählung: »Ich will die Sonne sehen«.

Anlässlich des 100. Geburtstags von Louis Mahrer wurde die Erzählung neu und mit einem historischen Kommentar von Robert Streibel herausgegeben.

Zusammen mit der Buchpräsentation zeigt der Bildungsverein der KPÖ Steiermark auch den 18-minütigen Film.

Donnerstag, 21. Juni 2018, 19 Uhr

KPÖ Bildungszentrum, Lagergasse 98a

Bei freiem Eintritt.