Saal

Bildungszentrum


Unmittelbar nach Gründung des Bildungsvereins der KPÖ Steiermark begannen in den Räumlichkeiten des früheren Jugendzentrums „explosiv“ im Erdgeschoß des Nebentrakts im Volkshaus Graz umfassende Sanierungs- und Umbauarbeiten. Am 1. Mai 2007 konnte das von Thomas Mooshammer geplante KPÖ-Bildungszentrum schließlich von Ernst Kaltenegger und Dietrich Kittner eröffnet werden. Herzstück des Bildungszentrums ist ein multifunktionaler Veranstaltungssaal in einer Gesamtgröße von rund 100 m2, der, bestuhlt, bis zu 110 Personen Platz bietet. Mit einer variabel aufbaubaren Bühne bis zu einer Gesamtfläche von 25m2, einer Lichttraverse (inklusive Leuchtkörper und Lichtmischpult), einer PA, Beamer, Leinwand und weiterem technischen Equipment ausgestattet, lässt sich der Saal für Podiumsdiskussionen, Tagungen und Vorträge ebenso nützen, wie für Lesungen, Konzerte und Filmprojektionen. Dem Saal vorgelagert befindet sich ein rund 60m2 großer Café-Bereich inklusive Theke und WC-Anlagen. Der gesamte Bereich ist barrierefrei und verfügt auch über ein Rollstuhl-WC. Das KPÖ-Bildungszentrum wird wöchentlich bespielt – hier finden jährlich bis zu 60 Veranstaltungen statt.